Zum Spielen motiviert

Viele OberstufenschülerInnen und einige Asylsuchende strömten am 26. November zu den «Midnight Games Cham» in die Röhrliberg-Turnhalle und nahmen die Sport- und die Chillhalle in Beschlag. Insgesamt wurden 77 Teilnehmende gezählt. Bis zum Ende des Abends waren darunter 14 Geflüchtete, grösstenteils aus Eritrea und Afghanistan. An diesem Abend wurde die Chillhalle sehr ausgiebig genutzt. Auf grossen Matten liegen, rumalbern, Musik hören und quatschen lagen hoch im Kurs.

Beim Sport zeigte sich die grosse Motivation der Asylsuchenden, wovon sich viele Jugendliche anstecken liessen. Ab 22 Uhr wurde die grosse Halle für ein Fussballspiel über die ganze Länge geöffnet. Ein Oberstufenschüler bildete von sich aus gemischte Teams von Asylsuchenden und Jugendlichen und liess diese in einem Turnier gegeneinander antreten. Da alle Teams konzentriert zur Sache gingen, war die Intensität und die Spannung der Partien hoch. Es war schön zu beobachten, wie der Austausch zwischen Jugendlichen und Asylsuchenden innerhalb eines Teams immer reger wurde.


Featured Posts
Recent Posts